Das Institut für Angewandte Heterotopie ist ein unabhängiges Projektteam aus den Bereichen Architektur, Soziologie, Medien- und Kulturwissenschaft, Bildende Kunst, Design und Journalismus. Mit künstlerischen Mitteln erforschen wir gemeinsam den urbanen Übergangsraum zwischen Gegenwart und Zukunft, ohne die Vergangenheit zu vernachlässigen. Dies ist unser Blog.


Wellen von Energien

Reichtum und die Kraft und Tragfähigkeit von Wellen stehen in einer langen Tradition ökonomischer Expansion, nicht zuletzt deshalb, weil die Wogen des Meeres unermessliche Schätze ebenso wie das plötzliche Verderben verhießen und noch verheißen. Die Suche nach fremden Ufern, zu denen nur…
Weiterlesen »

Cultural typhoon in Europe

„Beware Utopia! Past, Actual and Virtual Visions of Urban Future“ Eine internationale Konferenz in Nürnberg im September 2017 mit Vorträgen von 20 nationalen und 20 internationalen Wissenschaftler*innen, 4 Workshops & 400 m² Ausstellung mit 1000 Besuchern. Die Idee des Cultural Typhoons in…

Weiterlesen »

Mal dir deine Stadt

Grit Koalick, Marga Leuthe und Maria Trunk luden zu einem Zeichenworkshop innerhalb des umundu-Festivals in Dresden. Unsere Fragen: Was ist meine Vision von der Zukunft? Wie kann ich ihr mit Wort und Bild Flügel verleihen? Und wie zeige ich, dass sie nicht nur…

Weiterlesen »

InspirationsQUELLE

ACHTUNG UTOPIE! Diese künstlerische Arbeit versteht sich als Dokumentation der Ideen und Visionen von Menschen in und um das ehemalige Quelle-Versandhausgebäude. Gleichzeitig möchte die „Inspirationsquelle“ Mut-Macher, Anstifter und vor allem spielerisches Ausdrucksmittel sein. Sie zeigt den Wunsch von Stadtbewohner*innen, ihre Lebenswelt aktiv…

Weiterlesen »
1 2 3