team


Stefan Becker

Stefan Becker ist Kultur- und Medienwissenschaftler. Er studierte an der Bauhaus-Universität in Weimar und schloss sein Studium mit einer Arbeit über das kulturelle Phänomen der Favelas in Rio de Janeiro ab. Er lebt derzeit in Erlangen, Deutschland. Er lehrte an der Universität Erlangen-Nürnberg, wo er Seminare zu den Themen Stadtspaziergang, Raum und Wissensproduktion und -reflexion abhielt. En passant organisiert er Festivals und Ausstellungen, er reist und fotografiert.


Grit Koalick

Grit Koalick ist eine freie Künstlerin und Illustratorin im Grenzbereich zwischen Grafik, Storytelling und Architektur. Sie zeichnet Visuranto – eine visuelle Sprache, die für das Auge bestimmt ist.
Nach ihrem Architekturstudium arbeitete sie 10 Jahre lang als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Seit 2004 zeichnet sie Projekte für verschiedene Auftraggeber, z.B. Landschafts- und Architekturbüros, Zeitschriften, wissenschaftliche Institute, Kommunen und Übergangsorganisationen. Sie hält Vorträge und Workshops über zukunftsorientiertes Zeichnen und Träumen. Grit Koalick ist Mitglied im Deutschen Werkbund. Die schöne Seite von Grit Koalick: www.visuranto.de


Marga Leuthe

Marga Leuthe ist Workshop-Akrobatin, utopische Schriftstellerin, Textilkünstlerin und Mitstreiterin bei verschiedenen Projekten, Räumen und Ausstellungen. Sie hat Schneiderei und Textildesign studiert. 2009 gehörte sie zu den Gründungsmitgliedern des Verbunds Offener Werkstätten. Seit 2012 ist sie eine der unermüdlichen Enthusiasten des NPO Quellkollektivs. Zusammen mit ihrer Schwester und einer Freundin betreibt sie das nachhaltige Modelabel YAR. Seit 2019 hält sie auch Vorträge für den Werkbund.


Fabian Schäfer

Fabian Schäfer ist Professor für Japanologie an der FAU Erlangen-Nürnberg. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf den Auswirkungen der digitalen Transformation auf die politische Öffentlichkeit, mit besonderem Fokus auf Social Bots und Hate Speech sowie der Normalisierung neorechter und rechtspopulistischer Sprache und Diskurse in Japan und Deutschland. Außerdem ist er Mitbegründer der Freien Wissenschaftsakademie Nürnberg und kandidierte für die Politbande bei der Kommunalwahl 2020 in Nürnberg.


Maria Trunk

Maria Trunk ist Fachjournalistin für den Bereich der urbanen Transformation. Sie konzentriert sich auf die Schnittstellen von Kunst, Raum und Öffentlichkeit(en). Sie hat einen Master-Abschluss mit einer multiperspektivischen Kombination aus Japanologie, Biologie und Journalismus. Sie leitete das Central Europe Interreg V Projekt `Forget Heritage‘ für das Referat für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg. Infolgedessen hat sie derzeit die Ehre, eine Leerstandsagentur aufzubauen, die kulturelles Leben in leere Räume bringt. Aber ihr Herz schlägt am meisten, wenn sie im Rahmen des Instituts für Angewandte Heterotopie in Projekten und Kooperationen künstlerisch, intellektuell und operativ tätig ist.


Chris Weiß

Chris Weiß beschäftigt sich, grob gesagt, mit der sogenannten Kunst im öffentlichen Raum. Das hat er auch gelernt. Es ist ihm noch nicht gelungen, daraus eine wirklich große Kunst zu machen. Damit kein selbstreferentieller Unsinn entsteht, liegt sein Fokus auf der Förderung anderer Künstler. Diese Aufgabe ist mit Freude erfüllt. Allerdings gibt es Kollateralschäden, die eine normale Alltagsgestaltung beeinträchtigen. So entstehen Reibungen mit Mitmenschen und Behörden. Hinzu kommt ein Rechtfertigungsdruck. Zum Glück lässt sich das alles in eine sehr gemächliche Kunstpraxis einbauen. Es ist sehr lustig, dass Chris Weiß Akademiker geworden ist und man sollte wissen, dass deutsche Kunsthochschulen Orte sind, an denen man sich selbst ausbildet, autodidaktisch!


founding members: Stefan Becker, Carsten Galle, Wally Geyermann, Qeo Kielkowski, Grit Koalick, Kai Kopka, Marga Leuthe, Nele Thiel, Maria Trunk & Chris Weiß (2016)