hello utopia

Hello, Utopia!

Das IFAH erschafft im Rahmen des Projektes “Hello, Pegnitz” der Gruppe N.Ort gemeinsam mittels eines virtuellen Konzepts bereits geschehene Zukünfte für die Pegnitz. Wir untersuchen den Fluss mit experimentellen und ‘spielerischen’ Methoden der Vergegenwärtigung, Analyse und Konstruktion. So überwinden wir geltende Normen…

Weiterlesen »

Phase 3

Die Phase III war ein künstlerisches Bau- und Forschungsprojekt zur temporären Realisierung des BAUPALAST im Rathausblock in Berlin-Kreuzberg. Hier schufen Stadtmacherinnen, Initiativen, Kleingewerbetreibende und Anwohnerinnen gemeinsam das Gerüst für einen künftig langfristig existierenden, sich selbst gestaltenden Begegnung
Weiterlesen »

Urbane Feldforschungen

Impuls für dieses Format kulturwissenschaftlicher Raumforschungen war das Ansinnen, junge Studierende der Sozial- und Medienwissenschaften in den öffentlichen Raum zu bewegen, raus aus den Räumen der Universität und den Akademien. Bereits über mehrere Semester wird dieses Format für Bachelor- und Masterstudierende des…

Weiterlesen »

Zukunftswerkstatt

Maria Trunk und Grit Koalick gaben die dritte und letzte Zukunftswerkstatt in der Jugendkunstschule Vorpommern Rügen. Wir installierten ein Zukunftsbüro in Stralsund und leiteten eine Gruppe aus Schüler*, Lehrer* und Leiter*innen an, ihre Fantasien für eine lebendige Jugendkunstschule in umsetzbare Pläne zu…

Weiterlesen »

Neues Denken erlaufen

Diese Orientierungsstütze für die individuelle Umsetzung einer ‘Urbanen Feldforschungen’ soll helfen, sich spontan wesentliche Perspektiven maßgeblicher kulturwissenschaftlicher Theorien der Raumforschung in Erinnerung rufen zu können. Sie kann einfach ausgedruckt werden uns bei einem Spaziergang jederzeit zur Hand genommen werden. Ein ausgiebiges Textstudium…

Weiterlesen »

Offenes Träumen

Der fünf Kilometer lange »Kollos von Prora« wurde von den Nazis als »Kraft durch Freude« Seebad Rügen erbaut. Heute befinden sich dort exklusive Hotels, Restaurants und Wohnungen. Dieser umstrittene Ort war gleichzeitig Gegenstand und Austragungssort für den einwöchigen Workshop »Offenes Träumen«, den…

Weiterlesen »
1 2