Mal dir deine Stadt

Grit Koalick, Marga Leuthe und Maria Trunk luden zu einem Zeichenworkshop innerhalb des umundu-Festivals in Dresden. Unsere Fragen: Was ist meine Vision von der Zukunft? Wie kann ich ihr mit Wort und Bild Flügel verleihen? Und wie zeige ich, dass sie nicht nur für mich, meinen Stadtteil und meine Stadt taugt, sondern auch als Idee oder Lösungsansatz für globale Herausforderungen wie den Klimawandel, das Bevölkerungswachstum und die Armut in Schwellen- und Entwicklungsländern.

Auf der Grundlage einer gestalterischen Vision von der Umnutzung des Quelle-Kaufhauses als Teil einer sozial, ökologisch und kulturell geprägten Bewegung möchten die Künstler*innen gemeinsam mit den Teilnehmer*innen ihren Ansatz auf das Gelände hinter dem Leipziger Bahnhof in Dresden übertragen und zeichnen. Dabei erhalten die Teilnehmer*innen Anregungen, wie man Ideen räumlich darstellt und zu anderen Ideen in Beziehung setzt. Aus vielen Schnipseln fügen wir so ein großes kooperatives Bild unserer Träume zusammen. Zeichnerische Vorkenntnisse sind nicht unbedingt nötig.